Aktuelles

24.03.2020 - Bitte beachten! - Wichtige Informationen zur Corona-Krise

  • Gemeinde

Wichtige Informationen zur Corona-Krise (Stand 24. März 2020)

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
die Corona-Pandemie hat fast alle Länder unseres Erdballes erreicht und wird auch in Striegistal Auswirkungen auf alle hier lebende Menschen haben.
Es gibt aber keinen Grund, in Panik zu verfallen, da in den allermeisten Fällen die Krankheit ohne größere Komplikationen überstanden werden kann. Dennoch bedarf es der Mitwirkung eines jeden Einzelnen, damit sich der Erreger nicht rasch ausbreitet und insbesondere nicht Personengruppen wie unsere älteren Mitbürger vom Virus betroffen werden, die zu den Risikogruppen gezählt werden müssen.
Die Gemeinde Striegistal hat nach der Landesregierung deshalb für ihren Bereich ebenfalls Vorkehrungen getroffen, mit denen die Gesundheit ihrer Bürgerinnen und Bürger bestmöglichst geschützt werden soll. Nachfolgend informieren wir Sie kurz und bündig über die in den einzelnen Bereichen getroffenen Maßnahmen, die allesamt mit sofortiger Wirkung in Kraft treten.

Kindertagesstätten
Der Freistaat Sachsen hat festgelegt, dass ab Mittwoch, dem 18. März 2020 der Betrieb in den Kindertageseinrichtungen eingestellt wird. In begründeten Ausnahmefällen wird in jeder Einrichtung in Striegistal eine Notbetreuung gewährt, wenn nachweislich beide Sorgeberechtigte oder der alleinige Sorgeberechtigten im Bereich der „kritischen Infrastruktur“ tätig ist und aufgrund dienstlicher und betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist. Der Nachweis ist gegenüber der Kindertagesstätte zu erbringen. Weitere Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der Notbetreuung sind, dass sowohl die Kinder als auch deren Sorgeberechtigte keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen, nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen, seit dem Kontakt mit einer infizierten Person vierzehn Tage vergangen sind, sie keine Symptome der Krankheit aufweisen und sie sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, welches laut Robert-Koch-Institut zum Zeitpunkt des Aufenthaltes als Risikogebiet zur Infektion mit dem Erreger ausgewiesen war oder innerhalb von vierzehn Tagen danach als solches ausgewiesen wurde.
In jedem Fall ist die Notbetreuung bei der Kindertagesstätte schriftlich zu beantragen unter Verwendung des amtlichen Formulars (Download unter:
https://www.medienservice.sachsen.de/medien/medienobjekte/128714).

Wir bitten Sie im Interesse Ihrer Kinder und Ihrer Familienangehörigen um das Finden einer Lösung für die Betreuung Ihrer Kinder. Anfragen zur Erstattung von Elternbeiträgen sind in der gegenwärtigen Situation nicht zielführend und zurückzustellen, da davon ausgegangen werden kann, dass es dafür eine landeseinheitliche Regelung geben wird.

Schulen
Durch den Freistaat Sachsen wurde festgelegt, dass ab Mittwoch, den 18. März 2020 der Schulbetrieb an allen Schulen im Bundesland eingestellt wird. auch hier wird eine Notbetreuung eingerichtet, die analog der vorgeschriebenen Kriterien in den Kindertagesstätten gehandhabt wird. Informationen zur weiteren Vermittlung von Lerninhalten sowie zur Aufrechterhaltung von Schulbusverbindungen etc. erhalten Sie über die täglich aktualisierten Informationsmittel der Sächsischen Bildungsagentur und über die Schulleitung.

Öffentliche Einrichtungen
Die Bürger- und Dorfgemeinschaftshäuser sowie Jugendclubs im Gemeindegebiet Striegistal werden für alle Veranstaltungen geschlossen. Angemeldete Veranstaltungen und Feierlichkeiten sind durch den Anmelder abzusagen.
Sämtliche Spielplätze sind außerhalb der Kinderbetreuungsangebote der Gemeinde gesperrt.

Feuerwehr
Nach der Absage der diesjährigen Jahreshauptversammlung werden auch alle Dienste der Feuerwehr untersagt, um die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft dieser wichtigen Personengruppe nicht zu gefährden. Ausnahmen bilden nur dringend notwendige und deshalb auf persönlicher Basis durchzuführende Treffen zur Abstimmung der weiteren Vorgehensweise zum Schutz der Bevölkerung.

Vereine
Alle Vereinshäuser und Sportanlagen in Striegistal sind für die Nutzung gesperrt. Alle Veranstaltungen zu Vereinsversammlungen, zur Durchführung von Großfeuern mit Besuchern werden untersagt.

Gemeindeverwaltung
Die Verwaltung wird mit einer Notbesetzung aufrechterhalten. Wir appellieren an die Vernunft der Bürger, nur im absoluten Notfall persönlich in die Gemeindeverwaltung zu kommen. Fast alle Dinge sollten telefonisch oder per E-Mail geklärt werden.

Versammlungen
Sämtliche Versammlungen im Gemeindegebiet Striegistal sind abgesagt. Dazu zählen auch die Stammbaumpflanzung in Arnsdorf am 4. April 2020, der Kommunaltag des Landratsamtes Mittelsachsen am 14. April 2020 sowie alle Gemeinderats-, Ausschuss-, Ortschaftsrat- und Jagdgenossenschaftssitzungen.

Private Veranstaltungen
Wir appellieren an alle unsere Bürgerinnen und Bürger, Familienfeierlichkeiten, bei denen zwangsläufig auch ältere Gäste und damit Fälle der Hochrisikogruppe anwesend sind, abzusagen. Die Verantwortung liegt beim jeweiligen Veranstalter, der mit der Durchführung dieser Veranstaltung in Kauf nimmt, zur Ausbreitung des Virus beizutragen.

Trauerfälle
Bei Trauerfällen müssen die Bestattungen auch im Krisenfall durchgeführt werden. Die Hinterbliebenen sollen prüfen, ob auf eine anschließende Zusammenkunft verzichtet werden kann. Trauernde sollen prüfen, ob aufgrund des bisher noch nie dagewesenen Krisenfalles eine mögliche schriftliche Kondolenz möglich ist.

Hilfsangebote
Die außergewöhnliche Situation führt bereits jetzt zu guten und willkommenen Hilfen unter den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde, was sehr positiv ist. Vor allem ältere Menschen wollen wir aber bereits jetzt dafür sensibilisieren, nur Hilfsangebote von Menschen anzunehmen, die sie auch persönlich kennen. Es ist nicht auszuschließen, dass Kriminelle über Telefon oder Haustürangebote versuchen werden, die Situation für Betrug und/oder Raub zu nutzen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, alle vorgeschriebenen Maßnahmen dienen der Gesundheit jedes Einzelnen und ihrer Familienangehörigen, Nachbarn und Freunde und sollten deshalb nicht als restriktive Zwangsmaßnahmen wahrgenommen werden.
Das Verständnis jedes Bürgers für die außergewöhnliche Situation ist dringend erforderlich. Nur durch Ihre verantwortungsvolle Mitwirkung und den rücksichtsvollen Umgang mit Ihren Mitmenschen und das fortlaufende Beachten der persönlichen Hygiene wird es möglich sein sich selbst, jeden Mitbürger, vor allem aber auch die bekannten als Risikogruppen einzustufenden Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu schützen.

Wir vertrauen auf Ihre Mitwirkung!

Bernd Wagner
Bürgermeister