Daten zu Marbach

(Stand 01.01.2017)

Fläche:         16,4 km²

Einwohner:  972

Daten zur Erschließung sowie Ver-/Entsorgung

weitere Links:
www.heimatverein-marbach.de

Marbach

Das etwa mit der Gründung des nahe liegenden Klosters Altzella im 12. Jahrhundert entstandene Marbach ist heute ein sehr typisches Waldhufendorf, das insbesondere im Oberdorf in seiner durch Drei- und Vierseithöfe geprägten Struktur erhalten geblieben ist.
Marbach ist ein ganz typisches Straßendorf mit einer sehr langen Hauptstraße entlang des Bachtales. Die Bebauung verläuft fast ausschließlich in dieser Bachsenke, vom "Rosental" bis an die Freiberger Straße, wobei der Höhenunterschied ca. 100 m beträgt.
Nur auf dem Höhenzug entlang der Freiberger Straße ragt die Bebauung über die Landschaft hinaus. Im Dorf ducken sich die Höfe an die Hänge, die vom Bach in die Felder und Wiesen ansteigen. Die Übergänge von der Bebauung in die Natur sind fließend, geprägt von Straßen- und Uferbäumen, Streuobstwiesen und Gärten.
Bei der Entwicklung unseres Dorfes nach 1989 stellten wir fest, dass es in einem Dorf mit 7 km Länge und 1100 Einwohnern unbedingt notwendig ist, Funktionen und Dienstleistungen zu bündeln. Das ist uns mit der Gestaltung eines Dorfzentrums gelungen. Durch kurze Wege sind Kindertagesstätte, Schule, Sparkasse, Seifenmanufaktur, Friseur, Arztpraxis, Spielplatz, Physiotherapie, Allianzvertretung, Kirche und Friedhof zu erreichen.
Ein weiteres Augenmerk legen wir auf den unverwechselbaren Dorf- und Landschaftscharakter, dabei spielt die Bebauung von Freiflächen entlang des Marienbaches eine entscheidende Rolle. Der freie Blick in die Natur zeigt die sehr gute Verbindung von Wohnen und Landschaft.
Unser Ort zeichnet sich besonders durch das gemeinschaftliche Handeln und die vielen ehrenamtlichen Initiativen aus. Alle Vereine sind an gemeinsamen Aktionen aktiv beteiligt und unterstützen sich gegenseitig. Das beweist, dass auch im ländlichen Raum die Lebensqualität weiter und systematisch wachsen kann.
Für die Entwicklungsinitiativen und das bürgerschaftliche Engagement im ländlichen Raum konnte Marbach in den Jahren 1998 und 2007 als schönstes Dorf des Landkreises Mittweida ausgezeichnet werden. Wir erreichten 1999 einen 3. Platz im Bezirksvergleich.