Daten zu Berbersdorf

(Stand 01.01.2017)

Fläche:         8,1 km²

Einwohner:  451

Daten zur Erschließung sowie Ver-/Entsorgung

weitere Links:
www.striegistaler-heimatgruppe.de

  

Berbersdorf

Vor der Gründung des Klosters Altzella, etwa 1168, entstand unser Dorf Berbersdorf. Es ist ein typisches Waldhufendorf. Im Tal fließt ein Bach und zu beiden Seiten auf den Hängen erfolgte die Besiedlung. Berbersdorf liegt, reizvoll angesiedelt, am Tal der Striegis. Am Fuße des Ortes vereinigen sich Große und Kleine Striegis zur Striegis.
Auf verschiedenen Rundwanderwegen lässt sich die Schönheit der Landschaft und Natur hautnah erleben. Ausgangspunkte sind jeweils angelegte und gut ausgeschilderte Parkplätze, am ehemaligen Presswerk und Bahnhof Berbersdorf. Von der Püschmannhöhe, dem Otterberg, Hohen Stein oder Entenschnabel kann der Wanderer die Aussicht über das Tal genießen. Zur Einkehr lädt das "Waldhaus Kalkbrüche" ein, welches sich im früheren Kalkabbaugebiet befindet.
Nachdem auch Berbersdorf 2002 beträchtlich vom Hochwasser getroffen wurde, entstand an neuer Stelle ein tolles Sportgelände mit Trainingsplatz, beleuchteten Fußballplatz und Vereinsheim. Ortseinwärts sieht man zur linken Hand, auf einer Anhöhe, das Ehrendenkmal für die Gefallenen beider Weltkriege.
In der Ortsmitte, des rund 500 Einwohner zählenden Ortes, befindet sich das Bürgerhaus. Auch hier wurde fleißig saniert, gebaut und verändert. Der Kindergarten "Pusteblume" konnte so zu einem kleinen Kinderparadies umgestaltet werden. Und die Feiern im neuen barrierefreien Gesellschaftsraum mit eingerichteter Küche und WC's machen nun doppelt Spaß. Dieser kann auch für private Feiern - bis ca. 40 Personen - über den Ortschaftsrat gemietet und genutzt werden. Unterhalb des Gebäudes, in direkter Nachbarschaft, treffen sich die Jugendlichen des Ortes, im Jugendclub "Vier 07".
Weiter ostwärts, an der Marbacher Straße, steht ein voll erschlossener Standort für den Bau von 12 Eigenheimen zur Verfügung. Zwei Familien haben hier bereits ein neues zu Hause gefunden.